Flughafenhotels Auckland

Downtown oder Airport

Unsere Liste zeigt die Flughafenhotels von Auckland. Wenn Sie jedoch ein paar Tage in der City bleiben möchten, um später das Wohnmobil in Empfang zu nehmen, lohnt es sich stadtnah zu wohnen.

Obwohl Wellington die Hauptstadt Neuseelands ist, hat Auckland deutlich mehr Einwohner und ist somit die größte Stadt des Landes. Sie kann nicht so viele Museen, Kunstgalerien und Theater vorweisen, wie es bei dem kulturbegeisterten Wellington der Fall ist, aber auch Auckland hat durchaus charmante Sehenswürdigkeiten, die zumindest einen dreitägigen Besuch lohnen – gerade, wenn man viel Zeit für den Urlaub mitbringt und aufgrund des langen Fluges Erholung braucht.

 

Neben dem ausgesprochen großen Angebot für Segel-Verrückte, kann man ab Auckland auch diverse Ausflüge mit der Fähre machen. Gerade Waiheke Island mit seinem himmelblauen Meer und den langen Sandstränden sorgt für ein nie vergessenes Urlaubsgefühl. Besonders Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, kann man doch auf den Gütern bei einem leckeren Weiß- oder Rotwein die schöne Landschaft genießen. Aber auch die anderen Inseln bieten einige Unterhaltung: Rangitoto, die Insel aus schwarzem Lavagestein; Motuihe IslandKawau Island mit seiner historischen Villa; Tiritiri Island, ein offenes Naturschutzgebiet, das Neuseelands meistgefährdeten Tiere und Pflanzen beheimatet.

Auckland selbst ist eine sehr grüne Stadt. So kann man bei schönem Wetter mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Mount Cook fahren, um von dort einen schönen – und kostenlosen – Ausblick über die Stadt, das Meer und die inaktiven Vulkane zu haben. Manche sagen, dies wäre der schönste Ort der Stadt. Der Skytower ist von jedem Punkt der Stadt zu sehen, gehört er doch zu den höchsten Fernsehtürmen der Südhalbkugel. Er bietet ein Restaurant und eine Aussichtsplattform, sowie, für die Mutigen, den Skyjump. Es handelt sich hierbei um eine Sonderform des Basejumps, bei dem der Springer durch ein computergesteuertes Drahtseil abgebremst wird.

 

Absolut sehenswert sind die täglichen Vorstellungen von Maori-Kultur im Auckland Museum! Besonders beim Haka, oft fast ausschließlich als Kriegstanz interpretiert, aber eigentlich auch mit gemischter Besetzung ein Tanz zur Begrüßung von Gästen, ist Gänsehaut eine Garantie. Jenen Haka kann man auch immer dann im Fernsehen bestaunen, wenn die neuseeländische Nationalmannschaft – die All Blacks – ein Rugbyspiel haben. Da Neuseeland generell sportverrückt ist, kann man auch in jedem Pub in Auckland eine fantastische und witzige Zeit haben. Keine falsche Scheu, die Neuseeländer sind für ihre Offenheit, ihren Witz und ihre entspannte Neugier bekannt.