Flughafenhotels Cairns

Downtown oder Airport

Unsere Liste zeigt die Flughafenhotels von Cairns. Wenn Sie jedoch ein paar Tage in der City bleiben möchten, um später das Wohnmobil in Empfang zu nehmen, lohnt es sich stadtnah zu wohnen.

 

Die bei Touristen sehr beliebte Stadt liegt im Norden von Queensland, Australien. Hier herrscht tropisches Klima, das vor allem durch feucht-heiße Monsunen bestimmt wird. Selbst die Wassertemperatur sinkt selten unter 20 Grad. Ihre große Beliebtheit, gerade bei Rucksacktouristen, kommt vor allem daher, dass sie sich in der Nähe vieler Sehenswürdigkeiten und Attraktionen befindet.

 

So ist man mit dem Schnellboot innerhalb von eineinhalb Stunden am berühmten Great Barrier Reef, dem größten Korallenriff der Erde. Es wird auch zu den sieben Weltwundern der Natur gezählt. Neben den über 1.500 Fischarten, den vielzähligen Korallen und Seesternen, findet man hier besonders viele Meeresschildkröten, aber auch vom Aussterben bedrohte Seekühe. Am Outer Barrier, dem äußeren Gürtel des Riffs, finden sich ideale Reviere zum Tauchen und Schnorcheln – mindestens einen Tagesausflug sollte man sich also schon gönnen, wenn man das Glück hat, von Cairns mit dem Wohnmobil zu starten oder zumindest hindurch zufahren. Auch Yachtausflüge kann man dort problemlos in Angriff nehmen: Green Island und der Fitzroy-Island-Nationalpark sind hier populäre Ziele und lohnen sich auf jeden Fall. Im Norden der Stadt findet sich der Daintree-Nationalpark, dessen unfassbar große Artenvielfalt in Bezug auf Flora und Fauna staunen lässt. Eine empfehlenswerte Tageswanderung durch tropischen Regenwald führt zu dem 770 m hohen Mount Sorrow. Wer lieber Lust auf langläufiges Hochland hat, fährt in den Westen zu den Atherton Tablelands. Dies ist Teil des Great Dividing Range, Australiens größter Gebirgszug, der sich an der Ostküste entlangstreckt. Hier kann man mit ein wenig Glück in den wenigen Flecken Regenwaldes noch Tiere wie Lemuren und Schnabeltiere entdecken!

 

Cairns ist auch ideal, wenn man mit kleinen Kindern unterwegs sind! So bietet es die Skyrail, eine Seilbahn, die bis nach Kuranda führt, und auch eine künstlich angelegte Lagune, die mit Salzwasser gefüllt und sehr kinderfreundlich ist. Sollte man Hunger bekommen, so kann man immer einen Happen auf der modernisierten Strandpromenade zu sich nehmen. Hier lässt sich der Sonnenuntergang auch sehr schön bei einem Glas australischen Wein genießen! Sollte man doch nicht auf das Strandgefühl verzichten wollen, so sind einige der schönsten Strände Queenslands ein paar Kilometer nördlich außerhalb der Stadt zu finden, beispielsweise den Trinity Beach. „The Flecker Botanical Gardens“ liegt auch etwas weiter außerhalb des Stadtzentrums, bietet jedoch neben seltenen Pflanzen und Blumen auch anliegende Restaurants und Cafés.