Belgien: Mit dem Wohnmobil an die Nordsee

In Brüssel, der Hauptstadt des Königreichs Belgien, ein Wohnmobil übernehmen, und damit individuell und bequem durch Flandern reisen.
Wunderbare Beispiele für die pittoreske Architektur der Renaissance findet man in Antwerpen, Stadt der Diamantenschleifer und Modemacher, in der Blumenstadt Gent und natürlich in Brügge mit seinen beschaulichen Kanälen und dem mittelalterlichen Stadtkern, der im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe ernannt wurde.
Wer von Brüssel zur Nordsee durchstarten möchte, der ist auf direktem Wege in nur 1.5  Stunden in Ostende.


Wohnmobile ab Brüssel mieten

Campervan für 2 Personen (mit DU/WC)
Urban Plus
Empfohlen für: 2 Erwachsene, 0 Kinder

Angebote suchen


Brüssel und seine Highlights

In Brüssel trifft Flandern auf Frankreich. Daher ist die Unterstadt flämisch und die Oberstadt wallonisch. Aus diesem Grunde wird hier alles zweisprachig angezeigt.

Für einen Rundgang bietet sich der Grande Place/Grote Markt im Zentrum als Ausgangspunkt an. Hier steht das Rathaus oder Stadthaus mit seinem 96 Meter hohen Turm, eingerahmt von Zunfthäusern und Gildehallen. Während das Rathaus nach der Zerstörung Brüssels im Jahr 1695 wieder seine gotische Fassade bekam, wurden die restlichen Stadthäuser im barocken Stil der Zeit wiederaufgebaut.
Bekanntestes Wahrzeichen der Stadt ist sicherlich das Männeken Piss, auch Petit Julien genannt, ein wasserlassender Knabe als Brunnenfigur.
Fast ebenso bekannt dürfte das Atomium sein. Die 102 Meter hohe Atomskulptur wurde 1958 anlässlich der Expo geschaffen und dient als Aussichtsturm.

Brüssel ist berühmt für seine kulinarischen Genüsse. Es gibt jede Menge uriger Lokale, die die unglaubliche Vielzahl belgischer Biere im jeweils dazugehörigen Glas auschenken. Hier gibt es natürlich auch die belgischen Waffeln, die belgischen Pralinen und selbstverständlich überall Pommes frites in jeglichen Varianten. Tipp: Probieren Sie unbedingt einmal Moules-frites bzw. Pommes mit Muscheln!