Kreideweiß in Dover und peppig in Soho

Lust auf Strände, faszinierende Felsküsten, royalblaues Wasser, Burgen, Schlösser, Seen und Moore? Dann empfehlen wir Ihnen England, den südlichen Abschnitt Großbritanniens.
Ob Badefreuden an der Küste von Cornwall oder buntes Treiben im Seebad Brighton, ob Wan­derungen durch sattgrüne Landschaften oder Museumsbesuche in London: Überall gibt es eine reiche Auswahl an Camping- und Wohnmobilstellplätzen.

Städte in England mit Vermietstationen

Unsere Erfahrung

Natalie Bremke hatte schon immer eine Affinität zur britischen Insel. Gerne berät sie Sie zu den Fahrzeugen unserer Vermieter.

Natalie Bremke

Für Sie erreichbar unter: +49 2233 / 92 81 581

Unsere Vermieter

McRent Wohnmobile

McRent ist der größte Wohnmobilvermieter in Europa. Die Stationen in London und Dover sind der ideale Ausgangspunkt für Touren mit Flug- oder Eigenanreise,

Einfach gut

Spaceships hat in Schottland kleine Camper und Wohnmobile. Die Fahrzeuge sind in gutem Zustand und bei unseren Kunden sehr beliebt.

Vielseitigkeit ist angesagt

Vom Camper bis zum Wohnmobil hat Bunk alle Facetten der Modellstruktur im Angebot. Ein beliebter Partner auch bei unseren Kunden. Apollo gehört inzwischen mit dazu.

Wohnmobile & Campervans

Auch als Neuling auf dem Vermietermarkt in Schottland muss sich Apollo nicht verstecken. Bekannt durch seine Wohnmobile in Australien steht er bei unseren Kunden hoch im Kurs. Es gibt eine intensive Kooperation mit Bunk Campers.

Gute Wohnmobile

Just Go bietet ordentliche Wohnmobile in London an. Der Vermieter gehört zur THL-Gruppe. In Australien angefangen, gibt es mit El Monte und Road Bear Vertreter in Nordamerika. Ein Spitzenprodukt.

Ihr Urlaubscamper in London

Das gute alte England

Lust auf Strände, faszinierende Felsküsten, royalblaues Wasser, Burgen, Schlösser, Seen und Moore? Dann empfehlen wir Ihnen England, den südlichen Abschnitt Großbritanniens. Ob Badefreuden an der Küste von Cornwall oder buntes Treiben im Seebad Brighton, ob Wanderungen durch sattgrüne Landschaften oder Museumsbesuche in London: Überall gibt es eine reiche Auswahl an Camping- und Wohnmobilstellplätzen.

Cumbria und Lake District

In dieser ebenfalls keltisch geprägten Region im Nordwesten, dem faszinierenden Landstrich zwischen Schottland und Wales, verläuft noch ein Teil des Hadrian’s Wall Path. An dessen Endpunkt liegt das Örtchen Bowness-on-Solway am Solway Firth. Der Meeresarm bildet hier die natürliche Grenze zu Schottland. Als erster Nationalpark des Vereinigten Königreiches wurde 2017 der Lake District National Park zum UNESCO-Welterbe ernannt. In der wunder­schönen Berg- und Seenlandschaft gibt es rund 1000 Seen, darunter den größten von ganz England, den Windermere. Auch die Cumbrian Mountains sind als Wandergebiet sehr beliebt. Sämtliche Berge haben eine Höhe zwischen 900 und 1000 Metern.

Station: Manchester

Cornwall – Grüße von Rosamunde

Der südwestlichste Zipfel Englands wird vom Atlantik, dem Ärmelkanal und der sogenannten Keltischen See umspült. Im Osten grenzt diese faszinierende Küstenlandschaft an die Grafschaft Devon. Cornwall ist als Ferienregion sehr beliebt: kilometerlange Sandstrände, malerische Buchten, raue Steilküste, unberührte Landschaft und mildes Klima, so dass in einigen Gegenden sogar subtropische Pflanzen gedeihen. Interessant sind auch die ehemaligen Minen, in denen bis ins 20. Jh. noch Zinn gefördert wurde. Einige davon kann man heute besichtigen.
Besonders die zahlreichen Fernsehverfilmungen der Rosamunde Pilcher-Romane haben Cornwall in Deutschland bekannt gemacht. Wohnmobilisten finden hier eine reiche Auswahl an Campingplätzen und Stellplätzen.

Station: London und Dover

Yorkshire – gibt’s heut’ Pudding?

Wer kennt ihn nicht – Yorkshire-Pudding ist weit über die Grenzen Englands hinaus ein Begriff. Zusammen mit Roastbeef und Gemüse ist das Ganze ein beliebtes Sonntagsgericht. Die Grafschaft ist außerdem berühmt für Schafzucht und ausgedehnte Moorlandschaften, wie die North York Moors, in denen das berühmte Moorhuhn lebt und gejagt wird. Im North York Moors National Park verlaufen auch zwei der beliebtesten Fernwanderwege: der 300 km lange Coast to Coast Walk, der – von West nach Ost – die Irische See mit der Nordsee verbindet, sowie der landschaftlich äußerst abwechs­lungs­reiche Cleveland Way. Wanderer durchstreifen hier Hochmoore mit antiken Wegmarkierungen, Heidemoore, Wälder, Hügel- und Bergketten, Sandstrände mit teilweise bizarren Klippen, und kommen an zahlreichen Burgen und Abteien vorbei. Besonders erwähnt werden müssen noch die historischen Grabstätten aus der Steinzeit und dem Bronzezeitalter und die Reste von römischen Signalanlagen in Küstennähe.

Station: London und Manchester

Wo kann ich in England mit dem Camper kostenlos übernachten?

Über 500 Weingüter, Pubs, ökologische und familiengeführte Bauernhöfe sowie Cafés bieten kostenlose Wohnmobilstellplätze auch in England & Schottland an. Das Handbuch BritStops mit passendem Aufkleber für die Windschutzscheibe gibt es im gut sortierten britischen Buchhandel. Nachhaltiger kann man nicht reisen, echtes Slowtravel.

Wer möchte, kann das Handbuch auch hier in Deutschland bestellen. Natürlich muss dann ordentlich Porto bezahlt werden, die Mühe zur besseren Planung ist es aber wert.

Was soll ich mieten: Campervan oder Wohnmobil?

Die Frage richtet sich natürlich auch nach der Personenanzahl. Für die teilweise engen Straßen lohnt sich ein schmales Wohnmobil oder ein Campervan. Campingbusse haben den Nachteil, dass es normalerweise keine Toilette an Bord gibt. Unsere Empfehlung: Wer einen Kastenwagen mietet, hat beides.


Cornwall – Dartmoor und Pilcher

Sicherlich eine der Hauptsehenswürdigkeiten in England ist das Gebiet um den Dartmoor Nationalpark sowie die vielen pittoresken Örtchen am Meer. Gut zu erreichen ab Bristol oder London.


Wales – die Alternative

Lust auf Schottland, aber einfach kein Fahrzeug mehr zu kriegen? Hier kommt unsere Alternativ-Empfehlung: Wales. Gero Spoerer war zusammen mit seiner Mutter und seiner Tochter im Wohnmobil ab Birmingham in England unterwegs. Castles, Strand und Gärten. Meine Urlaube im Wohnmobil