Frankreich: Wohnmobile mieten - große Auswahl

Alle Vermieter in FRANKREICH im Preisvergleich


Unsere eigenen Erfahrungen

Zusammen mit seinen Kindern hat Gero Spoerer bei bestem Wetter einen wunderbaren Urlaub an der Loire verbracht.

Gero Spoerer


Reisemobile von Avis Car Away

Avis Car Away ist der Platzhirsch in Frankreich. An allen großen Städten können Wohnmobile und Campervans gemietet werden.

Wohnmobile und Campervans von McRent

Viele interessante Standorte bietet McRent an. Vom Alkoven-Wohnmobil bis zum Campingbus kann alles gemietet werden.


Welche Informationen sind wichtig?

Führerschein Klasse B (alt: Kl. 3) reicht für alle Fahrzeuge bis 3,5 t

Bettsets: bestehen in der Regel aus Kissen, Decke, Laken und Bezügen

Gasflaschen: sind teilweise schon im Reisepreis enthalten

Kilometer: sind bei allen Vermietern schon im Reisepreis eingeschlossen

Rückfahrkamera: ist häufig dabei

Toilettenchemie: muss bei einigen Vermietern als Extra hinzugebucht werden

Kaution: muss immer bei Fahrzeugübernahme per Kreditkarte hinterlegt werden

Haustiermitnahme auf Anfrage


Weshalb nach Frankreich?

Das flächenmäßig größte Land innerhalb der EU hat jede Menge zu bieten mit seinen kontrastierenden Regionen: die wilde Atlantikküste mit gemäßigtem Klima, die reizvolle und heiße mediterrane Südküste, traumhafte Skigebiete in den Alpen und dazu, neben Paris, so charmante Städte wie Toulouse, Bordeaux, Arles oder Marseille. Das Land des Genusses und der Mode ist ideal für eine Reise mit dem Wohnmobil zu jeder Jahreszeit.


Route LOIRETAL

Nantes liegt fast an der Mündung der Loire, insofern eignet sich der Ort wie kaum ein anderer zur Erkundung der Schlösser. Dazu gehört neben Chambord natürlich auch Blois oder das pittoreske Chenonceau. Aber auch kleinere Schlösser sind einen Besuch wert.

Die Loire ab PARIS

Die Loire ab NANTES


Wo kann ich kostenlos und stilvoll übernachten?

Französisches Landleben genießen mit France Passion, dem Verzeichnis für spezielle Stellplätze in ganz Frankreich! Viele Landgüter, Bistros oder ökologisch geführte Bauernhöfe bieten hier einen kostenlosen Stellplatz für die Nacht für Sie und Ihr Reisemobil an.
Eine Menge Camper haben schon gute Erfahrungen damit gemacht. Wenn erstmal der Wohnmobilstellplatz gefunden ist, bleibt genügend Zeit, den Abend entspannt einzuläuten und bei einem Glas Wein aus der Region die nächsten Reiseziele abzustecken.
Ein solcher Parkplatz für Sie und Ihr Wohnmobil lässt sich nicht nur auf einem Bauernhof, sondern ebenso bei Winzern oder handwerklichen Betrieben finden. Abseits der üblichen Routen können Sie auf rund 9000 solcher Plätze ruhig und sicher übernachten. Und die Maut sparen Sie auch. Die Erfahrung zeigt, dass man auf Wildcampen nicht angewiesen ist.


Wo fahre ich mit dem Wohnmobil am besten hin?

Vive la France - europäischer Spitzenreiter in Sachen Camping ist Frankreich. Hätten Sie's gedacht? Hier gibt es mehr als 10.000 Campingplätze - kostenlose Stellplätze nicht mitgezählt!
Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten hat der Tourismus in unserem Nachbarstaat schon sehr früh Einzug gehalten.

Jedes Departement offenbart seinen eigenen Zauber. So vielfältig das Land, so zahlreich auch die Stellplätze.

Normandie und Bretagne locken das ganze Jahr über mit Fruits de Mer und wildromantischen Küsten, Kultur und Geschichte an den Schlössern der Loire.
Die höchsten Dünen Europas türmen sich an der Atlantikküste, und die Provence verführt Sie mit Lavendelduft und lichtüberfluteten Stränden, wie man es von Bildern und aus Reiseberichten kennt. 

Frankreich ist so viele Reisen wert, und jede Region bietet etwas Besonderes.

Fahren Sie doch mal in Etappen entlang der Route Napoléon mit einem Wohnmobil! Die Strecke ist hervorragend geeignet, um Fotos zu schießen. Campingplätze und Wohnmobilstellplätze finden sich überall am Wegesrand, und manchmal ist sogar ein Restaurant in direkter Nähe, sodass Sie zum Essen gehen nicht extra in die Stadt fahren müssen.

Um hilfreiche Tipps, Reiseberichte, Fotos sowie eine ausführliche Beschreibung der Camping- oder Stellplätze und Hinweise, wo man was günstig kaufen kann, zu erhalten, empfehlen wir die speziellen WOMO-Reiseführer.

Camargue und Cote d'Azur

Zwei sehr unterschiedliche, aber sehr reizvolle Regionen sind die Cote d'Azur und die Provence. Letztere erreicht man sehr gut über Nizza; Marseille ist das Eingangstor zur Camargue. Besuchen Sie das Amphitheater von Arles oder die Wildpferde, ebenso zauberhaft ist das Ebrodelta.

Die vibrierendsten Städte der Cote d'Azur sind Cannes, Frejus und natürlich St. Tropez.

Empfehlung: Einen Campingplatz mit Meerzugang sollten Sie für das Wohnmobil in der Hochsaison immer vorreservieren.


Reiseführer Bretagne

Ein Reiseführer für Wohnmobilisten mit Tipps zu Campingplätzen und Stellplätzen mit Adressen, wo Ver- und Entsorgung (Strom, Wasser, Abwasser) für Reisemobile möglich ist.
Die Bretagne von St. Malo bis Brest, natürlich ab Nantes.