Kroatien: Wohnmobile mieten

Für die Reise durch Kroatien mit einem Wohnmobil empfiehlt sich als Ausgangspunkt Zagreb. Unser Tipp: Auf dem Weg zur Küste lohnt der Umweg über die Plitvicer Seen oder die Krka Wasserfälle. Es gibt viele Campingplätze und viele verborgene Ecken. Es besteht auch die Möglichkeit, die Fahrzeuge in Split, Dubrovnik oder Rijeka zu übernehmen. Campingplätze am Meer sollte man für die Hauptsaison frühzeitig buchen.

Wohnmobile in KROATIEN

Die Fahrzeuge von McRent eignen sich hervorragend für eine Reise durch Kroatien. 

Die Vermieter McRent, Touring Cars, Anywhere Campers und Indie Campers bieten teilweise auchOneway-Mieten an.


Wohin fahre ich in Kroatien?

Die Hauptstadt Zagreb ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Tour mit dem Wohnmobil. Von hier aus geht es am besten zuerst an die Küste nach Rijeka. Von dort aus besteht die Möglichkeit, in Richtung Istrien zu fahren oder an der Adria entlang in Richtung Süden.
Istrien hat nicht nur wunderbare Strände und Küsten, es gibt hier auch römische und venezianische Städte wie z.B. Pula zu besichtigen. Schöne Campingplätze findet man bei Porec oder Rovinj.
Die beliebte Insel Krk erreicht man über eine Brücke, zu den anderen Inseln muss man die Fähre nehmen.
In Zadar oder Split kann man das Wohnmobil auch wieder abgeben, jedoch sollte man vorher die Plitvicer Seen ebenso besucht haben wie die Krka Wasserfälle. Beides ist bekannt durch unzählige Winnetou-Filme mit Pierre Brice und Lex Barker aus den 60er Jahren.


Wie gefährlich ist eine Tour mit dem Wohnmobil durch Kroatien?

Nein - warum? Wir werden dies häufiger gefragt, jedoch ist Kroatien mindestens genauso sicher wie jedes andere südeuropäische Land auch. Genießen Sie die schönen Strände mit kristallklarem Wasser in vollen Zügen. Unser Tipp: Wir empfehlen, auf einem Campingplatz zu übernachten und nicht unbedingt frei zu stehen, aber das trifft auf jedes andere südliche Reiseland genauso zu. Eine besondere Kriminalität ist uns nicht bekannt. Das hat die Erfahrung gezeigt.