Von Kiwis und Kiwis

Auckland auf der Nordinsel Neuseelands erstreckt sich über mehr als 50 inaktive Vulkane. Strandliebhaber sollten auf jeden Fall mit dem Wohnmobil nordwestlich Richtung Great Exhibition Bay fahren, denn der Ninety Mile Beach ist sehenswert. Aber auch südöstlich von Auckland gibt es einige Naturparks zu entdecken.

Ihre Urlaubscamper in Auckland

Unsere Erfahrung

Unsere Mitarbeiterin Natalie Bremke hat sich zehn Monate Zeit genommen und das andere Ende der Welt erkundet. Hoffentlich können ihre Fotos nicht nur die Schönheit der Landschaft, sondern auch ihre Begeisterung für dieses kleine Land übermitteln.

Natalie Bremke

Für Sie erreichbar unter: +49 2233 / 92 81 581

Wohin in Auckland?

Obwohl Wellington die Hauptstadt Neuseelands ist, hat Auckland deutlich mehr Einwohner und ist somit die größte Stadt des Landes. Sie kann nicht so viele Museen, Kunstgalerien und Theater vorweisen, wie es im kulturbegeisterten Wellington der Fall ist, aber auch Auckland hat durchaus charmante Sehens­würdigkeiten, die zumindest einen anderthalbtägigen Besuch lohnen – gerade, wenn man viel Zeit für den Urlaub mitbringt und aufgrund des langen Fluges Erholung braucht.

Neben dem ausgesprochen großen Angebot für Segel-Verrückte, kann man ab Auckland auch diverse Ausflüge mit der Fähre machen. Gerade Waiheke Island mit seinem himmelblauen Meer und den langen Sandstränden sorgt für ein unvergessliches Urlaubsgefühl. Besonders Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, kann man doch auf den Gütern bei einem leckeren Weiß- oder Rotwein die schöne Landschaft genießen. Aber auch die anderen Inseln bieten einige Unterhaltung: Rangitoto, die Insel aus schwarzem Lavagestein Motuihe IslandKawau Island mit seiner historischen Villa und Tiritiri Island, ein offenes Naturschutzgebiet, das Neuseelands meistgefährdete Tiere und Pflanzen beheimatet.

Auckland selbst ist eine sehr grüne Stadt. So kann man bei schönem Wetter mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Mount Cook fahren, um von dort einen schönen Ausblick über die Stadt, das Meer und die inaktiven Vulkane zu haben. Manche sagen, dies wäre der schönste Ort der Stadt. Der Skytower ist von jedem Punkt der Stadt zu sehen, gehört er doch zu den höchsten Fernsehtürmen der Südhalbkugel. Er bietet ein Restaurant und eine Aussichtsplattform, sowie, für die Mutigen, den Skyjump. Es handelt sich hierbei um eine Sonderform des Basejumps, bei dem der Springer durch ein computergesteuertes Drahtseil abgebremst wird.

Absolut sehenswert sind die täglichen Vorstellungen von Maori-Kultur im Auckland Museum! Besonders beim Haka, oft fast ausschließlich als Kriegstanz interpretiert, aber eigentlich auch mit gemischter Besetzung ein Tanz zur Begrüßung von Gästen, ist Gänsehaut garantiert. Jenen Haka kann man auch immer dann im Fernsehen bestaunen, wenn die neuseeländische Nationalmannschaft – die All Blacks – ein Rugbyspiel haben. Da Neuseeland generell sportverrückt ist, kann man auch in jedem Pub in Auckland eine fantastische und witzige Zeit haben. Keine falsche Scheu, die Neuseeländer sind für ihre Offenheit, ihren Witz und ihre entspannte Neugier bekannt.

Wo ist der Hobbit?

Neuseeland bietet dem Besucher eine reichhaltige Fülle an unvergleichlichen Naturschauspielen. Die beiden Inseln sind etwa so groß wie Großbritannien – man muss daher nicht unbedingt vier bis sechs Wochen Zeit haben. Schön ist es, wenn die Zeit trotzdem da ist.

Die Südinsel mit dem imposanten Gebirge um den Mt. Cook herum ist zwar das Lieblingsziel der meisten Besucher, die Nordinsel bietet jedoch sicherlich ebenso viel.

Nordinsel

Auch wenn sich die Südinsel größter Beliebtheit erfreut, wird die Nordinsel zu Unrecht vernachlässigt. Ein paar der schönsten Orte finden sich hier. Der kristallklare große See Lake Taupo; die heißen Quellen und blubbernden Schlammlöcher sowie meterhohe Geysire in der Nähe von Rotorua; der nördlichste Punkt Neuseelands, Cape Reinga, und gleichzeitig der wichtigste religiöse Ort der Maori.

Südinsel

Idealer Ausgangspunkt für eine Tour mit dem Camper bzw. der Übernahme von Motorhomes ist Christchurch, die Gartenstadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen. Der Mount Cook und der Milford Sound gehören der Erfahrung nach zu den Hauptattraktionen auf der Südinsel. Hier geben sich innerhalb kurzer Zeit und Strecke die unterschiedlichsten Naturwunder die Klinke in die Hand. Es ist jedes Mal aufs Neue faszinierend, was Neuseeland an Natur zu bieten hat. Selbst bei einem dreistündigen Spaziergang in der richtigen Gegend kann man Landschaften sehen, die an Schweden, Island oder exotische Länder mit Regenwäldern erinnern. Der nächste Wasserfall oder einsame Strand ist natürlich auch nie weit!

Was bedeutet self-contained?

Wer seine Wohnung inklusive gefülltem Kühlschrank im Reisemobil bereits mit sich führt, hat die Freiheit, an jedem schönen Fleck Halt zu machen und spontan eine Mahlzeit oder auch nur eine Tasse Kaffee zubereiten zu können. Vor allem die größeren Wohnmobile mit Selfcontainment-Möglichkeiten – also einem in sich geschlossenen Abwassersystem mit Toilette und Einbauküche – haben es besonders leicht in Neuseeland. Dort werden nämlich zahlreiche kostenlose Stellplätze für bis zu zwei Nächte an wunderschönen Ecken angeboten. Sie bieten zwar keinen Anschluss für Strom, aber oft eine öffentliche Toilette, die man ebenfalls benutzen kann.

Aufgepasst: Gerade in der Hochsaison, wenn sich viele Backpacker auf der Insel befinden, kontrollieren die neuseeländischen Ordnungsämter jene kostenlosen Stellplätze häufiger. Alle nicht mit dem typischen Selfcontainment-Schild ausgestatteten Camper können sich auf ein saftiges Bußgeld von circa 200 NZD gefasst machen. Gerade beliebte Gegenden wie die Coromandel Halbinsel sind davon betroffen. Aber ein Campingplatz findet sich schnell.

Unsere Vermieter

Apollo

Der Wohnmobilriese bietet mit Star RV, Apollo und Cheapa Campa ein Fülle verschiedenster Camper an.

Vermietstation

Apollo Camper
9 Richard Pearse Drive
Mangere (Auckland) 2022

Britz & Maui

Gute Wohnmobile in bester Qualität.

Vermietstation

Britz & Maui
13 Manu Tapu Drive
Auckland Airport 2022

McRent

Gute Wohnmobile mit europäischem Standard.

Vermietstation

McRent
Gateway Park Drive 50
Pokeno, Waikato (Auckland) 2402

Travellers Autobarn

Die pfiffigen Camper ‘aus alt mach neu’.

Vermietstation

Travellers Autobarn
C/13 Aintree Avenue
Mangere (Auckland) 2022

Escape Campervans

Bunte Campervans in coolem Style.

Vermietstation

Escape Campervans
8A Stoddard Place
Mount Roskill – Auckland 1041

Wohnmobile in anderen Städten mieten