Dover/Folkestone: Von der Fähre in den Camper

Dover liegt im äußersten Südwesten des Landes in der Grafschaft Kent. Hier legen alle Fähren aus Calais/Frankreich an, die über die "Straße von Dover" kommen, den engsten Teil des Ärmelkanals.
In einer guten Autostunde erreicht man Rye in East Sussex, wo Sie Ihren Camper übernehmen.
Eine andere Möglichkeit, vom Kontinent nach Großbritannien zu gelangen, ist per Eisenbahn durch den Eurotunnel. Dieser verläuft direkt unter der "Straße von Dover" und endet in Folkestone. Etwa 50 Autominuten entfernt liegt die Wohnmobilstation.

Wohnmobile ab Dover

Campervan für 2 Personen (mit DU/WC)
Urban Plus
Empfohlen für: 2 Erwachsene, 0 Kinder

Angebote suchen

Ausführliche Mietbedingungen


Dover - Highlights der berühmten Hafenstadt

Wenn Sie genügend Zeit für einen Stadtbummel haben, dann sollten Sie sich keinesfalls den grandiosen Ausblick von Dover Castle entgehen lassen. Von hier blickt man über das Meer in Richtung europäisches Festland. Die mittelalterliche Burg mit ihrer wechselvollen Geschichte thront oberhalb der Stadt und ist eine der ältesten Festungen Englands. Sie beherbergt ein Militärmuseum, und es werden auch Führungen durch das unterirdische Tunnelsystem angeboten.

Zweites Highlight sind die eindrucksvollen Kreidefelsen von Dover, deren hellweiße Klippen einen markanten Teil der britischen Küstenlinie bilden. James Bond-Fans dürfte diese Kulisse auch aus dem Film "Moonraker" bekannt sein. Die Felsen sind über 100 m hoch, blicken nach Frankreich und bilden einen quasi symbolischen Schutz gegen mögliche Invasionen.


Camping in Kent und East Sussex

Die Grafschaften Kent und East Sussex sind die südöstlichst gelegenen Regionen von England. Sie grenzen beide an den Ärmelkanal. Hier lassen sich gepflegte Campingplätze finden, aber auch ein schön gelegener Stellplatz für Ihr Wohnmobil, die von Pubs, Cafés oder Farmern meist gratis zur Verfügung gestellt werden.