Hamburg: Wohnmobile & Camper mieten

Preisvergleich günstiger Mietwohnmobile ab Hamburg

Campervan kompakt (ohne DU/WC)
Urban Standard
Empfohlen für: 2 Erwachsene, 2 Kinder

Angebote suchen

Welche Informationen sind wichtig?

Führerschein Klasse B (alt: Klasse 3) reicht für alle Fahrzeuge bis 3,5 t

Bettsets: bestehen in der Regel aus Kissen, Decke, Laken und Bezügen

Gasflaschen: sind teilweise schon im Reisepreis enthalten

Kilometer: sind bei allen Vermietern schon im Reisepreis eingeschlossen

Rückfahrkamera: ist häufig dabei

Toilettenchemie: muss bei einigen Vermietern als Extra hinzugebucht werden

Kaution: muss immer bei Fahrzeugübernahme per Kreditkarte hinterlegt werden

Haustiermitnahme auf Anfrage


Die Wohnmobilstation von Hamburg liegt bereits in Richtung Norden. Von hier aus ist es nicht mehr weit zu den Dünen Nordfrieslands oder der eher lieblichen Landschaft der Ostsee. In Hamburg selbst gibt es auch einen Wohnmobilstellplatz. So lassen sich Michel, Elbphilharmonie und Reeperbahn gut erkunden.


Was schaue ich mir in Hamburg an?

Die Hansestadt Hamburg, nach Berlin zweitgrößte Stadt Deutschlands, bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten an und auf der Elbe. Neben dem Hamburger Hafen und St. Pauli gibt es viel zu sehen. Eine Hafenrundfahrt per Schiff gehört genauso zum Programm wie die Elbphilharmonie, die neben dem Hamburger Michel, der bedeutendsten Barockkirche in ganz Norddeutschland, zum neuen Wahrzeichen Hamburgs geworden ist.
Lohnend ist außerdem das Miniaturwunderland, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Sie liegt in der ebenfalls sehenswerten Speicherstadt am Hafen.
In und um Hamburg befinden sich ausreichend Wohnmobilstellplätze, wie z.B. am Fischmarkt, an den Landungsbrücken (S-Bahn) und auf dem Heiligengeistfeld, so dass einem Campingurlaub in dieser Metropole nichts im Wege steht.

Wohin an die Ostsee? - Kiel, Rügen und Usedom

Mit dem Campervan erreicht man von Hamburg über die A7 Kiel oder sogar Flensburg. Die Badeorte Timmendorfer Strand oder Scharbeutz sind schnell gefunden.
Über Lübeck erreicht man die Hansestädte Wismar und Greifswald mit hübschen Wohnmobilstellplätzen.
Die Campingplätze in Kühlungsborn, Binz auf der Insel Rügen oder Usedom bucht man am besten frühzeitig vor.

Wohin an die Nordsee? - Sylt, Wattenmeer und Ostfriesland

"In Aurich ist es schaurig, in Leer noch mehr". Der uralte Spruch gilt nicht für Wohnmobilisten und natürlich auch nicht für Ostfriesen. Trinken Sie Bohnensuppe in Cuxhaven oder Schampus auf Sylt - für jeden Camper ist das Richtige dabei. Genießen Sie eine individuelle Zeit im Reisemobil in Schleswig-Holstein.

Wohin ab Hamburg? - Dänemark, Schweden & Norwegen

Eine Reise nach Dänemark mit der ganzen Familie läßt sich sehr gut ab Hamburg unternehmen, da die Wohnmobile in Deutschland günstiger sind als in dem Land zwischen Nord- und Ostsee. Auch im Vergleich zu Schweden und Norwegen ist mieten in der Hansestadt günstiger, jedoch sollte man dann die längere Anreise berücksichtigen. Die Reise mit dem Camper benötigt Zeit und der Urlaub wird länger. Außerdem sind die Gasanschlüsse der Wohnmobile für die Flaschen nicht die gleichen wie in Deutschland. Einen Campervan oder Campingbus können Sie natürlich auch direkt in Stockholm oder Oslo mieten. Der Mietpreis für das Wohnmobil ist dann etwas höher.

Welches ist das richtige Wohnmobil für mich?

Die Frage, ob Wohnwagen oder Wohnmobil, steht eigentlich am Anfang. Im Camper ist man einfach flexibler, und einer Reise mit der ganzen Familie (und Hund?) steht nichts mehr im Wege. Die Fahrzeuge mit Alkoven haben ausreichend Platz und eignen sich besser für Familien, Urlaub im teilintegrierten Wohnmobil verbringen lieber Paare. Der Preis ist übrigens bei beiden Fahrzeugen ähnlich. Kastenwagen sind wendiger und schmaler. Junggebliebene mieten auch gerne einen VW-California oder einen anderen Campingbus. Der VW-Bus ist allerdings ohne Toilette.