Italien: Wohnmobile mieten

Wohnmobile & Camper (McRent)

Mailand ist die große Metropole im Norden des Landes. Ab Pisa oder Florenz geht es in die Toskana, und von Livorno können Sie mit der Fähre nach Sardinien oder Korsika reisen. Von Rom kommt man gut nach Elba, das Sie über den Fährhafen von Piombino erreichen können. Bologna liegt in der Emilia-Romagna.
McRent bietet Fahrzeuge der Hersteller Sunlight und Dethleffs an.

Wohnmobile in MAILAND

Wohnmobile BOLOGNA

Reisemobile PISA/FLORENZ (Toskana) 

Wohnmobile ROM mieten

Wohnmobile CATANIA (Sizilien)

Wohnmobile CAGLIARI (Sardinien)

Wohnmobile SARDINIEN (Camper Sardegna)

Sardinien, die zweitgrößte Insel des Mittelmeeres, ist berühmt für ihre schönen Strände an der Costa Smeralda im Nordosten. Unser Vermieter in Olbia ist Camper Sardegna. Dieser führt auch Wohnmobile vom Hersteller Bürstner.

Wohnmobile Olbia (SARDINIEN) mieten


Einen Camper direkt in Italien mieten

Ganz Italien eignet sich hervorragend, um mit einem Camper oder einem Wohnmobil bereist zu werden. Die oberitalienischen Seen, Toskana und Emilia-Romagna, die Inseln im Mittelmeer (Elba, Sizilien, Sardinien) sowie der Süden mit dem Golf von Neapel und Apulien - es gibt jede Menge wunderbare Regionen.

Überall im Land  findet man gute und auch preiswerte Campingplätze (campeggio) und Wohnmobilstellplätze (area sosta camper), vor allem natürlich entlang der Küste. Mancher Campingplatz liegt sogar schöner und bietet einen besseren Blick als das bestgelegenste Hotel des Ortes. Die größeren Plätze verfügen oft über ein eigenes Restaurant, und für Familien mit kleineren Kindern ist es angenehm, ein eigenes Freibad in der Nähe zu wissen.
Unsere Empfehlung: In der Hauptsaison ist es bei einem sehr beliebten Platz von Vorteil, diesen vorher zu buchen, vor allem, wenn man mehrere Tage bleiben möchte. Für eine Nacht kann man auch mal auf einem normalen Parkplatz stehenbleiben, sofern kein Verbotsschild dagegen spricht.

Die italienische Küche ist weltberühmt für ihre kulinarischen Genüsse. Bekannte Weine, z.B. Vino Nobile, Valpolicella oder Barolo bekommen Sie in Fachgeschäften, beim Winzer oder auf regionalen Märkten. Für Kunst- und Kulturfreunde ist Italien natürlich erste Adresse und kunsthistorisch von unschätzbarer Bedeutung. Rundum ist Italien Urlaubsparadies mit mediterranem Flair und Klima sowohl für Anhänger der Natur und Bergwelt (Alpen, Apenninen) als auch für Strand- und Sonnenanbeter.

Und sollten Sie eine Alternative zum mittel- und nordeuropäischen Winter suchen, sind Sie in Italien ebenfalls immer gut aufgehoben. Mit Ihrem Camper sind Sie ja mobil: Fahren Sie einfach in größere Ortschaften, machen Sie bei milden Temperaturen eine Besichtigungstour durch die meist sehenswerten Altstädte oder verbringen Sie den Nachmittag in einer typischen italienischen Bar (= Frühstückscafé, Aperitivlokal). Diese sind beliebte Treffpunkte der Einheimischen, und hier gönnen Sie sich dann wie diese zum caffè einen süßen oder herzhaften Snack oder einen anregenden aperitivo.

 

Bitte beachten Sie vor Flugbuchung die Öffnungszeiten der Stationen!


Tipp: Fattore Amico - kostenlos übernachten in Italien

Werden Sie Mitglied bei Fattore Amico, und übernachten Sie statt auf einem Campingplatz auf einem Landgut, Bauernhof oder bei gastfreundlichen italienischen Winzern. Für eine Nacht erhalten Sie dort für sich und Ihren Camper einen kostenlosen Stellplatz. Genießen Sie dort agriturismo moderno und probieren Sie die angebotenen Spezialitäten und Weine aus der Region direkt ab Erzeuger. Ihr Gastgeber kann Ihnen mit Sicherheit auch noch Tipps für die schönsten Routen und zu den besten Plätzen mitgeben. Daher lohnt sich wild campen nach unserer Erfahrung eigentlich nicht. Einen Preisvergleich sollten Sie jedoch auch bei Campingplätzen machen.