Niederlande: Wohnmobile in Holland

Wohnmobile ab Amsterdam (RentEasy)

Campervan für 2 Personen (mit DU/WC)
City Extra
Empfohlen für: 2 Erwachsene, 0 Kinder

Angebote suchen


Unser Vermietpartner rent easy

Der deutsche Vermieter rent easy bietet innerhalb Europas hochwertige Campervans und Wohnmobile der Marken Hymer, Bürstner, Corado und Etrusco an. Sämtliche Fahrzeuge sind bereits mit Navi, Markise und Fahrradträger ausgestattet. Die größeren Wohnmobile verfügen darüber hinaus über TV, SAT-Anlage und eine Rückfahrkamera.
Besonderer Service: Wer will, kann bei der Übernahme Zeit sparen und online einchecken.


Depot Amsterdam bei Schiphol

Das Depot liegt etwas südlich vom Flughafen Schiphol. Für eine Fluganreise liegt die Station nahezu perfekt.


Tipp: Ab Aachen durch die Niederlande reisen

Wer den Flug nach Amsterdam scheut, der kann seinen Campervan stattdessen schon in Aachen übernehmen und Holland von Süden aus befahren.
Die Station von rent easy liegt etwa 10 km nordöstlich von Aachen in Würselen.


Weshalb nach Holland?

Holland mit dem Wohnmobil: der Klassiker schlechthin. Zwischen Grachten, Tulpenfeldern und der Nordsee findet sich immer ein schöner Campingplatz. Urlaub für die ganze Familie. In den Niederlanden gibt es viele schöne Städte und Städtchen, in denen man mit dem Camper gerne gesehen wird.


Was schaue ich mir in Amsterdam an?

Amsterdam, Hauptstadt des Königreichs der Niederlande, zählt mit zu den beliebtesten Städten in Europa. Die Stadt der Grachten (= Kanäle oder Wassergräben) und der schmalen Häuser mit Giebelfassaden ist zu jeder Jahreszeit lohnenswert. Über 8000 Gebäude stehen unter Denkmalschutz, und der manchmal leicht schiefe Eindruck mancher Häuser rührt daher, dass die Stadt wegen des feuchten und sandigen Untergrunds auf rund 5 Millionen Holzpfählen errichtet wurde.
Bei schönem Wetter ist eine Grachtenrundfahrt obligatorisch. Diese werden sowohl tagsüber als auch abends angeboten.

Weitere Highlights sind der Königspalast, der im Stil des niederländischen Klassizismus erbaut wurde und vollständig besichtigt werden kann, da die Königsfamilie inzwischen nicht mehr dort residiert. Der schönste Innenhof der ganzen Stadt ist der Begijnhof, wo früher die Beginen (Nonnen) lebten, die Oude Kerk (Alte Kirche), Amsterdams ältestes Gebäude überhaupt, und die Magere Brug, eine Zugbrücke über die Amstel, die noch bis 1994 von zwei Brückenwächtern per Hand bedient wurde. Bei Dunkelheit wird sie von 1800 Glühbirnen illuminiert, die sich wunderschön im Wasser spiegeln.

Nicht nur bei schlechtem Wetter sind Rijksmuseum, Stedelijk Museum, Van Gogh Museum und das Anne Frank Hus sehenswert.

Richtig Spaß macht Amsterdam natürlich auch per Fahrrad. Entweder haben Sie die Fahrräder oder E-Bikes sowieso schon im Wohnmobil dabei, oder Sie leihen sich 'Vietse' direkt vor Ort.


Am Strand campen?

Campen am Strand ist nur dann erlaubt, wenn ein Wohnmobilstellplatz ausgewiesen ist. Hier, zwischen Domburg und Westkapelle, ist es einfach herrlich.