Magdeburg: Wohnmobil mieten - den Harz entdecken

Wer in Magdeburg ein Wohnmobil mietet, kann sehr gut den Harz entdecken. Das Rathaus von Wernigerode oder die Altstadt von Quedlinburg sind beliebte Fotomotive. Die Magdeburger Börde bietet einen Einblick in Flora und Fauna von Sachsen-Anhalt. Magdeburg an der Elbe ist die Landeshauptstadt.


Wohnmobil mieten in Magdeburg

Campervan kompakt (ohne DU/WC)
Urban Standard
Empfohlen für: 2 Erwachsene, 2 Kinder

Angebote suchen

Ab Magdeburg mit dem Wohnmobil

Der gotische Dom ist der Mittelpunkt der Stadt an der Elbe. Er ist die Grabkirche von Otto dem Großen, dem ersten Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Einen Einblick in das Mittelalter verschafft das Kulturhistorische Museum. Ein weiteres Museum sowie ein Skulpturenpark befinden sich im romanischen Kloster Unser Lieben Frauen.

Eine Reise mit dem Wohnmobil durch den Harz

Von Magdeburg aus liegen die Städte Quedinburg, Halberstadt und Wernigerode auf dem Weg entlang in den Harz. Den Wintersportort Schierke erreicht man gut über eine schmale Straße. Im Herbst gibt es oft heftige Winde auf dem Brocken, der im Winter gerne als Schnee fällt. Der Harz gehört zu Sachsen-Anhalt (Hauptstadt: Magdeburg) genauso wie zu Niedersachsen. In Niedersachsen sollte Clausthal-Zellerfeld erwähnt werden. Von dort aus ist es nicht mehr weit mit dem Wohnmobil bis nach Braunschweig und Wolfenbüttel.

Wohnmobil mieten oder Campervan?

Der Campervan ist ein kleiner Campingbus ohne Toilette. Die großen Alkoven-Wohnmobile bieten jeglichen Komfort und bieten einer Familie genügend Platz. Wer lieber einen Kastenwagen mieten will, sollte nicht größer als 1.85 m sein, das hintere Bett ist sonst zu klein. Wohnwagen hingegen eignen sich eher für einen stationären Urlaub ohne viel Fahrerei. Das Reisemobil ist da flexibler, und man findet auch auf einem einfachen Stellplatz eine Übernachtungsmöglichkeit.