Hier schlägt das Herz Thüringens

Die Hauptstadt Thüringens bietet dem Wohnmobilisten eine Menge an Kultur und Lebensfreude. Die malerische Krämerbrücke und der Dom sind neben zahlreichen Fachwerkhäusern aus dem Mittelalter die Hauptattraktionen Erfurts.

Zum Thüringer Wald mit dem berühmten Rennsteig, nach Eisenach, dem Geburtsort von Johann Sebastian Bach, zur Wartburg, wo Martin Luther ein knappes Jahr gefangen gehalten wurde, oder in die Goethestadt Weimar ist es mit dem Campingbus nur einen Katzensprung.

Ihre Urlaubscamper in Erfurt

Unsere Erfahrung

Unsere Mitarbeiterin Natalie Bremke hat ihre ersten Wohnmobil-Erfahrungen bereits als Kind mit ihren Eltern gemacht und hilft euch jetzt bei allen Fragen zum Thema Deutschland mit dem Wohnmobil gerne weiter.

Natalie Bremke

Für Sie erreichbar unter: +49 2233 / 92 81 581

Wohin in Erfurt?

Natürlich ist der Domplatz mit gleich zwei Kirchenbauten nebeneinander, dem Erfurter Dom und der Severikirche, der weithin sichtbare Anziehungspunkt der thüringischen Landeshauptstadt. Die Gloriosa im Turm des Doms ist die größte freischwingende Glocke auf der ganzen Welt!
Nicht weit entfernt befindet sich die alte Krämerbrücke mit ihren wunderbaren Fachwerkhäusern und netten kleinen Lädchen. Sie ist eines der Wahr­zeichen der Stadt und die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke in Europa. Ein perfektes Hintergrundobjekt für jedes Selfie.
Fans der Renaissancearchitektur kommen am Fischmarkt auf ihre Kosten. Hier steht außer dem neugotische Rathaus das Haus zum Roten Ochsen, dessen Renaissancefassade zu den schönsten in Deutschland gehört.

Die Goethestadt Weimar und Eisenach mit der legendären Wartburg sind ein beliebter Halt auf jeder Wohnmobiltour.

Ostdeutschland mit dem Wohnmobil

Sachsen, Thüringen und Brandenburg bieten dem Besucher viel Kultur und Natur. Der Spreewald oder das Elbsandsteingebirge sind die Klassiker, es gibt aber auch viele andere schöne Regionen in Ostdeutschland.

Den Wohnmobilurlaub kann man wunderbar mit kleineren Städten verbinden, die meist einen Wohnmobilstellplatz aufweisen können. Torgau zum Beispiel hat direkt an der Elbe einen Platz, von dem man dem gemächlich dahinziehenden Fluss beobachten kann und trotzdem fix in der Stadt ist.

Die Weinregion Saale-Unstrut

Der Rotkäppchen-Sekt ist sicherlich das begehrteste Souvenir aus der Region, obwohl es ihn inzwischen eigentlich in allen Supermärkten in Deutschland gibt. Das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut gehört zu den nördlichsten Lagen in Europa. Sekt nach Art des Champagners wird dort ebenfalls produziert. Es erstreckt sich über die drei Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Naumburg an der Saale mit seinem legendären spätromanisch-frühgotischen Dom ist eine weitere Hauptsehenswürdigkeit der Region. Auch hier steht ein imposantes Renaissance-Rathaus. Ein Spaziergang durch die malerische Herrenstraße lohnt sich allein aufgrund der schönen Fassaden der Bürgerhäuser. Eine Reise mit dem Wohnmobil wird ein unvergessliches Erlebnis.

.

Rennsteig – die Wander-Rennstrecke im Thüringer Wald

In westlicher Richtung von Erfurt liegt die Wartburg bei Eisenach. Sie gehört zu den Höhepunkten eines Urlaubs in Thüringen. Martin Luther hat dort die Bibel übersetzt, und der Teufel soll auch da gewesen sein.

Nur etwa eine halbe Stunde dauert eine Tour mit dem Camper in östlicher Richtung nach Weimar. Goethe und Schiller sind beide dort mit einem Denkmal geehrt. Die pittoreske Stadt ist zu jeder Jahreszeit einen Rundgang wert.
So beschaulich die Stadt allerdings ist: Buchenwald mit dem KZ-Denkmal sei an dieser Stelle ebenfalls erwähnt.

Weitere 30 Minuten Richtung Osten glänzt Jena mit einer Universität und der Marke Zeiss. Gotha besticht durch ein schönes Schloss. In beiden Städten gibt es auch Stellplätze für Campingbusse und große Wohnmobile.

Fast schon in Sachsen schließlich liegt Gera. Gera hat neben dem Otto-Dix-Haus auch ein hübsches Rathaus.

Der Thüringer Wald lohnt Abstecher in die Natur, wie z.B. in die Winterorte Oberhof oder Friedrichroda. Entlang des Rennsteigs bieten sich fast überall kleinere und größere Wanderungen an. Sehenswerte Orte sind SuhlIlmenau und Schmalkalden.
Pause macht man am besten bei einer echten Thüringer Bratwurst im Brötchen oder mit Pommes. Ein kühles Köstritzer Bier rundet die Mahlzeit ab.

Thüringen hat ansonsten eine Menge Burgen und Schlösser zu bieten, herrlichen Wald und zauberhafte Natur.

Der Harz – bieder und spießig oder hipp

Der Harz gehört sowohl zum Bundesland Sachsen-Anhalt als auch zu Niedersachsen.

Von Magdeburg aus liegen die Städte QuedinburgHalberstadt und Wernigerode auf dem Weg entlang in den Harz. Den Wintersportort Schierke erreicht man gut über eine schmale Straße. Im Herbst gibt es auf dem Brocken oft heftige Winde mit Regen, der im Winter gerne als Schnee fällt.

In Niedersachsen sollte Clausthal-Zellerfeld erwähnt werden. Von dort aus empfiehlt sich eine Tour mit dem Campervan bis nach Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen. Im nahege­legenen Wolfenbüttel lohnen das Schloss, das Lessinghaus und die Herzog August Bibliothek einen Besuch. Zahlreiche Fachwerkhäuser machen den Charme dieser niedersächsischen Bischofsstadt aus.

Wo kann man in Ostdeutschland kostenlos übernachten?

Unser Tipp: Das beste Nachschlagewerk ist immer noch das Landvergnügen. Hunderte von Adressen mit Winzern, Bio-Kleinbauern, Straußenfarmen, Museen und vielem anderen ist dabei. Man kauft etwas ein und bleibt die Nacht. Natürlich gibt es auch viele kostenlose Wohnmobilstell­plätze oder ganz normale Parkplätze, z.B. am Anfang von Wanderwegen.

App-Tipp: park4night.com

Unsere Vermieter

rent easy

rent easy hat vorwiegend Modelle aus der Hymer-Gruppe und ist damit bei Wohnmobilisten sehr beliebt.

Vermietstation Erfurt

rent easy Erfurt c/o Camper Kombinat Erfurt
Friedrich-Glenck-Straße 3a
99087 Erfurt 

McRent Buttstädt

Die Station von McRent befindet sich in Buttstädt in der Nähe von Apolda.

Vermietstation Buttstädt

McRent Erfurt
c/o Caravan Rossol GmbH
Lohstraße 6b
99628 Buttstädt / Thüringen

Wohnmobile in anderen Städten mieten